Login

Date et lieu : Sa 6.11.2021, Museum Altes Zeughaus, Solothurn / Soleure

La recherche en histoire militaire se base encore essentiellement sur des sources écrites. Il existe cependant de nombreuses autres formes d‘informations telles que des objets, des images ou du son. Le colloque veut mettre en exergue la diversité des sources potentielles et montrer les opportunités qui peuvent se présenter - également en ce qui concerne l‘interdisciplinarité.

Un certificat Covid est nécessaire pour participer au colloque.

 

"Soldaten sind Krieger, die kämpfen und auch töten müssen. Soldaten leben in einer eigenen Welt. Begriffe wie Tapferkeit, Gehorsam und Kameradschaft sind für sie so aktuell wie eh und je. Das Bedürfnis nach authentischen Vorbildern ist gross, auch in der Bundeswehr. Doch in welcher Tradition stehen deutsche Soldaten?" (S. Neitzel, Deutsche Krieger. Vom Kaiserreich zur Berliner Republik, Berlin 2020)

Conférence en allemand, sans interprétation


Öffentlicher Abendvortrag, ausgerichtet von der Dozentur Militärgeschichte der Militärakademie an der ETH Zürich und der Schweizerischen Vereinigung für Militärgeschichte und Militärwissenschaften (SVMM), Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18:15 Uhr, ETH Zürich, HG D 1.2

Nebst unseren Grundtätigkeiten im Bereich der eigenen oder von uns unterstützten militärhistorischen Forschungsarbeiten und Publikationen schlagen wir Ihnen folgende Aktivitäten vor.

Outre nos engagements de base dans les domaines de la recherche et des publications d’histoire militaire, en propre ou en appui, nous vous proposons les activités suivantes.