Login

Newsletter - 41, Février 2020

Newsletter - 41, Février 2020
05 Mar
2020

Avec cette 41e Newsletter, nous mettons un terme [au] format de publication papier pour nous tourner vers une édition désormais numérique dont la trame évoluant au fil de l’année sera plus dynamique et plus vivante. Une transformation qui respecte les recommandations de l’Académie suisse des sciences humaines et, plus largement, de la Confédération dont la politique en faveur du monde numérique s’affirme de manière volontaire et positive. Que vive donc notre société dont le site Internet constituera en quelque sorte son quartier général de campagne. 

Sommaire

  • Éditorial

  • Soll Klio von ihrem Podest gestürzt werden? / Faut-il renverser Clio de son piédestal?- Dominique Andrey

  • Verabschiedung Dominique Juilland, GV SVMM Schwyz, 17. Mai 2019 / Prise de congé de Dominique Juilland, lors
    de l’AG ASHSM du 17 mai 2019 à Schwytz- Rudolf Jaun

  • L’ASHSM et la CIHM (1980-2017)… quelques réflexions d’un vétéran- Hervé de Weck

  • Sonderausstellung «Ernstfall! Die Schweiz im Kalten Krieg»- Marco Sigg

  • Neueste Veröffentlichungen / Dernières parutions

  • Neue publikationen des SVMM / Nouvelles publications de l’ASHSM

  • Aktivitäten 2019-2020 / Activités 2019-2020

  • Aktivität der Mitglieder der SVMM / Activités des membres de l'ASHSM

Dernière modification le jeudi, 05 mars 2020 08:29
  • Serie ARES 4 - Michael Olsansky - Am Rande des Sturms: / En marge de la tempête

    Michael Olsansky (Hrsg) - Am Rande des Sturms: Das Schweizer Militär im Ersten Weltkrieg / En marge de la tempête : les forces armées suissses pendant la Première Guerre mondiale mondiale

    Konfliktbeladen zeigt sich die Geschichte des Militärs im Ersten Weltkrieg – auch wenn die Schweiz nicht aktiv am Krieg teilgenommen hat. Nicht minder kontrovers war der Stoff für geschichtspolitische Kontroversen. Sei es die personell schillernde Armeeführung, sei es die Disziplinierung der Wehrmänner durch Offiziere und Militärjustiz, seien es die Ordnungsdiensteinsätze der Armee im Innern.

    En savoir plus...
  • Serie ARES 3 - Michael Olsansky - Militärisches Denken in der Schweiz im 20. Jahrhundert / La pensée militaire suisse au 20e siècle

    Michael Olsansky (Hrsg) - Militärisches Denken in der Schweiz im 20. Jahrhundert La pensée militaire suisse au 20e siècle

    Obwohl die Schweiz im 20. Jahrhundert als Staat nicht direkt in kriegerische Aktivitäten involviert war, zeigte sich die «pensée militaire» – die intellektuelle und konzeptionelle Auseinandersetzung mit dem Militär und dessen Interaktion mit Krieg, Politik und Gesellschaft – ausgeprägt und reichhaltig.

    En savoir plus...
  • Serie ARES 2 - Rudolf Jaun et al (2015) - An der Front und hinter der Front / Au front et à l'arrière

    Rudolf Jaun, Michael Olsansky, Sandrine Picaud-Monnerat - An der Front und hinter der Front / Au front et à l'arrière : Der Erste Weltkrieg und seine Gefechtsfelder / La Première Guerre mondiale et ses champs de bataille

    Der Erste Weltkrieg zog alle Weltmächte in seinen Bann. An der Gefechtsfront und an den Heimfronten unternahmen die Kriegsmächte unvergleichliche Anstrengungen. Mit vielfach erhöhter Produktion und umfassender Mobilisation versuchten sie, den Erfolg an der Gefechtsfront zu erzwingen. Dies führte zu einem Wandel der Streitkräfte und der Kampfführung, aber auch zu einer Totalisierung der Kriegsführung unter Einbezug ganzer nationaler Gesellschaften und ihrer Kultur.

    En savoir plus...
  • Serie ARES 1 - David Rieder, Rudolf Jaun - Schweizer Rüstung / L'armement suisse (2013)

    David Rieder, Rudolf Jaun - Schweizer Rüstung / L'armement suisse Politik, Beschaffungen und Industrie im 20. Jahrhundert / Politique, aquisitions et productions au XXe siècle

    Die Rüstungsbedürfnisse und -beschaffungen der Schweizer Armee bewegen sich in einem Spannungsfeld von Politik, Gesellschaft und Technologie. Mediale Aufmerksamkeit und politische Kontroversen waren und sind ihnen somit stets gewiss.

    En savoir plus...